Nasenhöcker entfernen vom Facharzt - Komplikationen und Risiken
Information und Terminvereinbarung:
☎ 0800 - 678 45 65

 

Nasenhöcker entfernen

Grundsätzliche Informationen

Beratung und Voruntersuchung Nasenhöcker entfernen

Vorbereitung auf die Operation Nasenhöcker entfernen

Die Nasenoperation zum Nasenhöcker entfernen

Nasenhöcker entfernen - Komplikationen und Risiken

Heilungsverlauf vom Nasenhöcker entfernen - was muß nach der OP beachtet werden?

Wie sind unsere Fachärzte qualifiziert?

Unsere Fachärzte zum Nasenhöcker entfernen

Nasenhöcker entfernen - Kosten und Preise

Impressum und Datenschutz

Seitenübersicht

 

Mögliche Komplikationen und Risiken vom Nasenhöcker entfernen

Nasenhöcker entfernen

Trotz unserer umfangreichen Voruntersuchungen und der größten Sorgfalt können während oder nach der Operation vereinzelt Komplikationen auftreten. Während der Operation bestehen die normalen Operationsrisiken, über die Sie im Aufklärungsgespräch ausführlich informiert werden.

Wichtig ist, dass Sie uns mitteilen, ob Sie unter Allergien (z.B. gegen Medikamente oder Pflegemittel) oder anderen allgemeinen Krankheiten leiden. Neigen Sie zu auffälligen blauen Flecken, oder haben Sie anhaltende Blutungen nach Bagatellverletzungen, so sollte eine Gerinnungsstörung vor der Operation durch eine geeignete Spezialuntersuchung ausgeschlossen werden.

Ernsthafte Komplikationen (z. B. eitrige Wundinfekte, Verletzungen des Tränenkanals, Embolien und Thrombosen) sind extrem selten.

Nach der Rhinoplastik (=Nasenkorrektur) kann es für mehrere Wochen zu einer Veränderung der Berührungsempfindlichkeit und Geruchsempfindlichkeit der Nase kommen. In den umliegenden Hautbereichen der Wangen und der Oberlippe kann einige Wochen eine Verminderung der Berührungsempfindlichkeit vorhanden sein.

Bei aufwendigen Korrekturen, besonders an der Nasenscheidewand, können Narben und Durchblutungsstörungen der inneren Schleimhäute verbleiben, die im ungünstigsten Fall zu Knorpelschäden führen. Diese sehr seltenen Komplikationen können auch die Form und die Funktion der Nase beeinträchtigen.

Häufiger sind Formveränderungen, die durch ungleichmäßige Vernarbungen am Knochen- und Knorpelgerüst entstehen. Bilden sich solche Unebenheiten auch nach mehreren Wochen nicht oder nur sehr zögerlich zurück, kann ein weiterer kleiner Eingriff erforderlich sein.

Direkt nach der Operation kann eine leicht erhöhte Körpertemperatur vorhanden sein.

Durch Schwellungen im Operationsgebiet können einige Tage nach Operation Kopfschmerzen entstehen.  Diese verschwinden meist selbstständig im Zuge des Abschwellens. Zudem kann eine Verschlechterung der Atmung kommen (insbesondere bei Verkleinerungen).

Zudem können je nach Operationsmethode oder Narbenbildung Nasenspitzdeformitäten auftreten.

Unsere auf das Nasenhöcker entfernen spezialisierten Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie finden Sie in:



Nasenhöcker entfernen vom Facharzt für Plastische Chirurgie
Hotline und Terminvereinbarung zum Nasenhöcker entfernen vom Facharzt:  0800 - 678 45 65