Die Nasenoperation zum Nasenhöcker entfernen vom Facharzt -
Information und Terminvereinbarung:
☎ 0800 - 678 45 65

 

Nasenhöcker entfernen

Grundsätzliche Informationen

Beratung und Voruntersuchung Nasenhöcker entfernen

Vorbereitung auf die Operation Nasenhöcker entfernen

Die Nasenoperation zum Nasenhöcker entfernen

Nasenhöcker entfernen - Komplikationen und Risiken

Heilungsverlauf vom Nasenhöcker entfernen - was muß nach der OP beachtet werden?

Wie sind unsere Fachärzte qualifiziert?

Unsere Fachärzte zum Nasenhöcker entfernen

Nasenhöcker entfernen - Kosten und Preise

Impressum und Datenschutz

Seitenübersicht

 

Die Nasenoperation zum Nasenhöcker entfernen

Die Operation Nasenhöcker entfernen

Sie haben sich für den Eingriff entschieden und der Operationstag ist gekommen. Nach der stationären Aufnahme beziehen Sie Ihr Zimmer und führen meist noch ein Gespräch mit Ihrem Facharzt für Plastische Chirurgie und mit dem zuständigen Anästhesisten.

Es werden noch einmal eventuell offene Fragen geklärt und entsprechend alle Unterlagen überprüft. Erst wenn alle Unterlagen vollzählig sind, dann wird die Operation durchgeführt.

Grundsätzlich gibt es zum Nasenhöcker entfernen folgende unterschiedlichen Operationsmethoden, die je nach Ausgangsbefund eingesetzt werden:

  • Geschlossene Technik (clossed technique)
    wird oftmals bei einfachen Korrekturen verwendet - die Operation erfolgt vollständig im inneren der Nase

  • Halboffene Technik (delivery approach)
    es werden zwei Schnitte je Nasenloch gesetzt

  • Offene Technik (transcolumellar approach)
    Es wird ein Schleimhautschnitt je Nasenloch gesetzt und zugleich die Haut des Nasenstegs durchtrennt. Diese Technik wird oftmals bei komplexen Korrekturen verwendet - oder wenn voroperierte Ergebnisse korrigiert werden müssen.

je nach Ihrem Ausgangsbefund der gewünschten Veränderung wird von Ihrem erfahrenen Operateur die jeweilige Methode ausgewählt.

Krankenhausaufenthalt

Das Entfernen von einem Nasenhöcker wird je nach Operationsaufwand entweder ambulant oder mit einem stationären Aufenthalt von 1 bis 2 Tagen durchgeführt.

Die Operation selbst

je nach Ihren persönlichen Voraussetzungen und Ihrem gewünschten Zielergebnis wird die entsprechende OP-Methode bereits im Beratungsgespräch ausgewählt.

je nach gewählter OP-Methode dauert der Eingriff zwischen 1 Stunde und 3,5 Stunden.

Jeder chirurgische Eingriff birgt ein Risiko von Komplikationen bzw. Nebenwirkungen. Es können z. B. Nachwirkungen des Narkosemittels, Infektionen der Wunde, Schwellungen, Blutungen, Schmerzen, etc. auftreten. Darauf sollten Sie vorbereitet und hingewiesen werden. Aufgrund der Narkosenebenwirkungen und der Gefahr der Nachblutung raten wir zu einem stationären Aufenthalt, so dass die Gefahr der Komplikationen reduziert und zugleich im Falle einer Komplikation eine schnelle Reaktion möglich ist.

Nach der stationären Betreuung werden durch die folgenden Nachschautermine eventuelle Störungen der Wundheilung möglichst früh erkannt. Dadurch können Sie möglichst frühzeitig korrigiert bzw. schlimmere Komplikationen vermieden werden.

Unsere auf das Nasenhöcker entfernen spezialisierten Fachärzte für Plastische und Ästhetische Chirurgie finden Sie in:




Nasenhöcker entfernen vom Facharzt für Plastische Chirurgie
Hotline und Terminvereinbarung zum Nasenhöcker entfernen vom Facharzt:  0800 - 678 45 65